Tätigkeit

Aufgaben und Tätigkeiten

Sie entwerfen und realisieren nach Kundenwünschen Leuchtreklameanlagen, Schilder, Messestände, Anzeigetafeln für Leitsysteme sowie andere Informations- und Werbeträger. Ihre Arbeit beginnt mit eigenen oder vom Kunden gelieferten Entwurfsskizzen, die sie mit dem Kunden besprechen, an Zeichencomputern umsetzen und als digitale Daten am Bildschirm fertig ausarbeiten. Nach diesen Vorlagen bearbeiten sie die Trägermaterialien für das Endprodukt, schneiden z.B. Plexiglas für beleuchtete Buchstaben oder Metalle und Kunststoffe für Schilder zu. Außerdem bekleben sie Schaufenster oder beschriften Fahrzeuge.

Im Schwerpunkt Grafik, Druck, Applikation achten Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen vor allem auf optimale Gestaltung und Verarbeitung: Sie wählen Schriftarten aus, plotten und kleben Folien, verwenden bildliche Darstellungen, setzen Digitaldruckverfahren ein oder gestalten ein Schild. Wenn der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf Technik, Montage, Werbeelektrik/-elektronik liegt, sorgen sie dafür, dass Werbeschilder und Lichtreklame fachgerecht befestigt werden. Sie verlegen Leitungen und stellen elektrische Anschlüsse her. Auch elektronische Steuerungen montieren und konfigurieren sie und testen deren Funktion.

 

Worum geht es?

Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen entwerfen nach Kundenwunsch Schilder, Werbe- und Kommunikationsanlagen, stellen sie her und montieren sie.

Für Aufmerksamkeit sorgen

Um dem Kunden einen ersten Eindruck zu vermitteln, bringen sie dessen Wünsche mit Skizzen in eine sichtbare Form. Für die Gestaltung der Fassade gehen sie mit der Digitalkamera vor Ort. Die Bilder bearbeiten sie später am Bildschirm. Dabei visualisieren sie die optimale Platzierung des Logos sowie des Werbeslogans und wählen die geeigneten Schriftarten, -größen und -farben aus. Am Zeichencomputer erstellen sie mithilfe spezieller Software einen Farbentwurf, um einen farb- und maßstabsgetreuen Prototyp für das Plakat zu erstellen. Das fertige Werbekonzept präsentieren sie anschließend dem Kunden. Wenn dieser mit ihren Entwürfen zufrieden ist, fertigen Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen in der Werkstatt die bestellten Werbemittel an. Dabei nutzen sie eine Vielzahl verschiedener Verfahren und Werkstoffe. Die fertigen Werbemittel wie Großplakate ("Blow-ups"), Leuchtdias und Messestände montieren bzw. installieren sie schließlich beim Kunden vor Ort.

Grafik, Druck und Applikation

Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen mit dem Schwerpunkt Grafik, Druck und Applikation befassen sich z.B. vorwiegend mit Druckverfahren. Geht es etwa um einzelne oder wenige großformatige Plakate bzw. Transparente aus verschiedenen Kunststoffen, wenden sie meist das Digitaldruckverfahren an. Die Farbtreue stellen sie durch den Einsatz von Farbmanagementsystemen sicher. Bei größeren Aufträgen oder zum direkten Bedrucken geformter Gegenstände - etwa von Schildern oder Gerätegehäusen - wählen sie in der Regel das Siebdruckverfahren. Dafür bereiten sie die Druckvorlage am Bildschirm auf und übertragen sie auf feine Metallsiebe. Durch diese wird später die Farbe auf den Gegenstand aufgetragen.

Kleinere Aufträge im Bereich von Beschriftungen oder bildlicher Darstellungen führen sie auch in Handarbeit aus. Dabei verwenden sie beispielsweise Materialien wie Papier, Holz, Kunststoff- und Metallfolien, Flachglas, Blattmetall, Farben und Klebstoffe. Wenn etwa ein Restaurant ein mit einem Stadtwappen bemaltes Schild bestellt hat, übertragen Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen die Vorlagen, grundieren die Oberfläche mit Spritzpistolen oder Rollen und greifen schließlich zu Malstock und Pinsel. Auch Applikationsverfahren wenden sie an, etwa zur Gestaltung eines Firmenfahrzeugs. Hierfür schneiden sie z.B. manuell oder maschinell Werbeschriftzüge aus selbstklebender Folie aus und applizieren diese auf das Fahrzeug, bringen sie also am Fahrzeug an bzw. beziehen im sogenannten Car-Wrapping-Verfahren das Fahrzeug komplett mit Folie.

Technik, Montage und Werbeelektrik/-elektronik

Im Schwerpunkt Technik, Montage, Werbeelektrik/-elektronik gewährleisten Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen die Sicherheit, Funktionalität und Konformität der Kommunikations- und Werbeanlagen. Sie gehen fachkundig und umsichtig mit elektrischen Bauteilen und Schaltplänen um und halten die technischen Vorschriften der Bauaufsichtsbehörde ein, etwa wenn sie Werbemittel wie Leuchtdias, Transparente mit Leuchten oder beleuchtete Wegeleitsysteme herstellen, montieren, an Tragkonstruktionen befestigen, warten und reparieren. Genehmigungs- und Prüfverfahren stimmen sie mit ihren Kunden ab und kümmern sich um die Abwicklung mit den zuständigen Stellen.

 

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

 

Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen haben folgende Aufgaben:

Entwerfen, Herstellen und Montieren von Werbeschildern und Lichtreklame

  • Ideenskizzen und Entwürfe anfertigen, z.B. Schriften, Zeichen, Werbeflächen, Digital- und Siebdrucke, Lichtwerbeanlagen mit der Hand und am Computer entwerfen, zeichnen und gestalten

  • Werbeträger vorbereiten, beschichten und bearbeiten; Schilder für Beschriftungen zurichten, dabei Werkstoffe wie z.B. Metall, Holz, Glas, Kunststoffe bearbeiten

  • Kommunikations- und Werbeanlagen sowie Messe- und Ausstellungsstände herstellen und vor Ort montieren; Tragkonstruktionen fertigen und Anlagen daran befestigen

  • Kunden über die gestalterische und praktische Umsetzung von Werbekonzepten beraten; dabei z.B. Bedarfsanalyse erstellen und rechtliche Regelungen berücksichtigen, etwa hinsichtlich Urheber-, Nutzungs- und Persönlichkeitsrecht sowie Datenschutz sowie Medien- und Lizenzrecht

Insbesondere im Schwerpunkt Grafik, Druck, Applikation:

  • Kommunikations- und Werbekonzepte entwerfen, gestalten und präsentieren

  • verschiedene Gestaltungstechniken anwenden, z.B. Gegenstände mit deckenden oder transparenten Materialien beschriften und bemalen; Blattmetall verarbeiten; mit und auf unterschiedlichen Werkstoffen applizieren, z.B. Spezialfolien wie etwa Oberflächenschutzfolien verkleben

  • Drucktechniken und -programme anwenden, z.B. Digital- und Siebdruckverfahren sowie Farbmanagementsysteme; Druckprodukte konfektionieren, schützen und veredeln

Insbesondere im Schwerpunkt Technik, Montage, Werbeelektrik/-elektronik:

  • Werbeanlagen anschlussfertig herstellen und elektrische Baugruppen prüfen

  • Montage- und Elektroarbeiten durchführen, z.B. beleuchtete und unbeleuchtete Kommunikations- und Werbeanlagen sowie Leitsysteme unter Beachtung von technischen Regeln und Sicherheitsvorschriften befestigen, verbinden, warten, reparieren

  • Arbeitsstätten einrichten und räumen, z.B. Leitern, Gerüste und Montagebühnen auf- und abbauen

Weiterbildung im Überblick

Weiterbildung kann dazu dienen, fachlich auf dem Laufenden zu bleiben, sich zu spezialisieren, beruflich voranzukommen oder sich selbstständig zu machen.

Qualifizierung und Spezialisierung

Das Themenspektrum für eine fachliche Anpassungsweiterbildung ist breit und reicht von Design und Werbemittelgestaltung über Desktop Publishing (DTP) bis zu Elektroinstallationstechnik. Auch wenn sich Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen auf Einsatzgebiete spezialisieren möchten, finden sie in Bereichen wie Bemalung und Beschriftung von Schildern oder auf dem Gebiet der Wegeleitsysteme und Beschilderungstechnik entsprechende Angebote.

Aufstieg

Wer sich das Ziel gesetzt hat, beruflich voranzukommen, kann ebenso aus einer Palette an Angeboten zur Aufstiegsweiterbildung auswählen. Naheliegend ist es, die Prüfung zum Schilder- und Lichtreklameherstellermeister bzw. zur Schilder- und Lichtreklameherstellermeisterin abzulegen. Auf Leitungs- und Spezialfunktionen, z.B. auf der mittleren Führungsebene, bereiten auch andere Weiterbildungen vor, wie beispielsweise Werbe- und Mediengestalter/in oder Gestalter/in der Fachrichtung Produktdesign.

Studium

Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen mit Hochschulzugangsberechtigung können studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Studienfach Mediendesign, -kunst oder in Produkt-, Industriedesign erwerben.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung ein Studium möglich.

Existenzgründung

Wer sich selbstständig machen möchte, kann z.B. einen eigenen Betrieb im Schilder- und Lichtreklamehersteller-Handwerk übernehmen oder gründen - auch ohne Meisterprüfung oder langjährige Berufstätigkeit.

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns gleich an!

 

Tel.: +49 89 89359575

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Werbetechnik Erlacher

Lise-Meitner-Straße 5

82152 Krailling

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Fr. :

09:00  - 12:00 

13:00  - 18:00 

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören!

8aufmich.de – Aufkleber mit eigenem Foto selbst gestalten

Du suchst einen Ausbildungs- oder ein Praktikumplatz?

Bei uns lernst du den Umgang mit modernsten Druckmaschinen,

die Bearbeitung von Druckdaten, die Weiterverarbeitung uvm.

 

Bewirb dich unter:

info@werbetechnik-erlacher.de

oder per Post

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werbetechnik Erlacher